4111 Broadway, New York, New York 10033 info@christchurchnyc.org 646-368-1117

poa trivialis common name

The most recent chemical control for Poa annua control labeled for sports turf managers is mesotrione with the common name Tenacity. This plant can be weedy or invasive according to the authoritative sources noted below.This plant may be known by one or more common names in different places, and some are listed above. Das Gewöhnliche Rispengras wächst als ausdauernde krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 20 bis 80 Zentimeter, selten auch bis 100 Zentimeter. Published In: Species Plantarum 1: 67. pp. long. agrostoides P.Fourn., 1928 Poa trivialis var. It has shiny leaves like Lolium perenne and crested dog's-tail.[4]. View list of all occurrence records for this … Description; Wildlife value; Photos; References; External links; Description. Martin Elsäßer (2004): Entwicklung von Gemeiner Rispe (Poa trivialis L.) in Abhängigkeit von Nutzungstiefe und Verdichtung des Bodens. Die Blattspitze ist nur selten kapuzenförmig zusammengezogen. Es wird mitunter zum Anlegen von Rasen verwendet, da es gut an feuchten und schattigen Standorten gedeiht. In gedüngten Feuchtwiesen gehört es zu den häufigsten Grasarten, mit hoher Stetigkeit[7], kommt aber auch im mittleren (frischen) Grünland regelmäßig vor. Jahrestagung in Ettelbrück. Common Name: Rough bluegrass. Pointed ligules 4–10 mm (0.2–0.4 in.) Dort gedeiht es in feuchten Wiesen, in Gärten, als Unkraut in Klee- und Luzernfeldern, an Fluss-, Wald- und Wegrändern und in Straßengräben. Poa trivialis (rough bluegrass;UK:rough-stalked meadow-grass [1] or rough meadow-grass [2]), is a perennial plant regarded in the US as an ornamental plant.It is part of the grass family.. angustifolia Peterm., 1838 Poa trivialis var. effusa Asch. Poa trivialis in the Germplasm Resources Information Network (GRIN), U.S. Department of Agriculture Agricultural Research Service. sylvicola. The panicle is green and 15 cm (6 in.) Stem: 0.3--12 dm. Poa trivialis; Media in category "Poa trivialis" The following 33 files are in this category, out of 33 total. In: LfL Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft: Grünlandmonitoring Bayern - Ersterhebung der Vegetation 2002–2008. It has a loose, whorled green panicle, much branched, 15 cm (6 in.) Contents. The roughish, slender stem grows 30 to 60 cm (1 to 2 ft.) high. Poa trivialis produces moderately fine-textured, medium-dense attractive turf that has recently become a very popu- lar choice as a winter overseeding grass. In Trockenjahren kann es früh vergilben und ausfallen, es hinterlässt dann Lücken im Bestand. Es bildet, gras- bis gelb-grüne, lockere Horste. feratiana (Boiss. koeleri Guss., 1827 Poa trivialis var. [2], Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 14 oder 28.[3]. Pages in category "Poa trivialis" This category contains only the following page. The following information is how the three of us used Tenacity in slightly different ways to help with the never ending fight against Poa annua. species: Poa trivialis | Rough Meadow-grass Date: 2020-08-26 Scotland OSGR: NT46668182 Data resource: National Plant Monitoring Scheme - England, Scotland, Wales Basis of record: Human observation View record Tim VanLoo, CSFM, Iowa State. Das Gewöhnliche Rispengras ist eine Art aus der Gattung der Rispengräser (Poa). Sie sind am oberen Ende plötzlich zugespitzt, kapuzenförmig und ziemlich dünn. It is in flower from June onwards throughout the summer. Poa trivialis : Source: NODC Taxonomic Code, database (version 8.0) Acquired: 1996 : Notes: Reference for: Poa trivialis ... Common Name: Scientific Name : TSN: In: Kingdom Go to Advanced Search and Report . Die Kiele sind mit sehr kurzen, spitzen Borstenhaaren besetzt. Die Blattscheiden sind rau, gekielt und meist etwas zusammengedrückt. long. 20150516Poa trivialis2.jpg 2,000 × 1,500; 511 KB. Die Spelzfrüchte des Gewöhnlichen Rispengrases sind mit Klebzotten ausgestattet und breiten sich als Klettfrüchte aus[4]. W. D. Clayton, K. T. Harman & H. Williamson: Guanghua Zhu, Liang Liu, Robert J. Soreng & Marina V. Olonova: Hartmut Dierschke (1997): Wiesenfuchsschwanz- (Alopecurus pratensis-) Wiesen in Mitteleuropa. Die vegetative Vermehrung erfolgt durch die Bewurzelung niederliegender Halme[4]. Poa alsodes: leaf sheaths glabrous, ligule 0.7–3 mm long, and only 3 veins of the lemma prominent, the intermediate 2 veins inconspicuous (vs. P. trivialis, with leaf sheaths usually scabrous, ligule 2.5–7 mm long, and all 5 veins of the lemma prominent). espiguilla in Spanish gemeines Rispengras in German keunsaepoapul in language. Poa trivialis L. Common Name: BLUEGRASS: Coefficient of Conservatism: * Coefficient of Wetness: -3 Wetness Index: FACW Physiognomy: Ad P-Grass. In comparison to Kentucky bluegrass (which has both tillers and rhizomes), it is more shallow-rooted, forms … long. Die flach-ausgebreiteten Blattspreiten werden 5 bis 20 Zentimeter lang und 2 bis 5 Millimeter breit. Frances Rose. Die etwa 567 Arten sind von subarktischen sowie subantarktischen bis zu gemäßigten Gebieten fast weltweit und in tropischen Gebirgen weitverbreitet. trivialis L. Royal Botanic Garden Edinburgh (2001) Poa trivialis subsp. Roughstalk Bluegrass Biology: Roughstalk bluegrass, primarily known by its scientific name (Poa trivialis), is a cool-season perennial grass that can be found throughout the Midwestern United States. Im landwirtschaftlichen Grünlan… Foto n. 45550 - poa común (Poa trivialis) Walter Hood Fitch - Illustrations of the British Flora (1924) - Permission granted to use under GFDL by Kurt Stueber. Die Deckspelzen sind häutig, haben weißliche Ränder und die untere Hälfte des Kiels ist kurz behaart. laevis Coss. Introduced from Europe and first collected in 1919 in Washtenaw Co. Amédée Masclef (1858–) Alternative names Masclef Description French botanist Date of birth/death 1858 19.. Authority control : Q18507759 VIAF: 233362923 ISNI: 0000 0003 6776 1587 LCCN: n88663684 Botanist: Masclef SUDOC: 035266805 WorldCat 3 379 Poa trivialis L The spikelets are egg-shaped. Compare with smooth meadow grass Poa annua which has a smooth stem. poa comune in Italian poa común in Spanish It is part of the grass family. Die Deckspelzen sind fünfnervig, 2,5 bis 3,5 Millimeter lang, lang-eiförmig und zugespitzt. [2] Es kommt gern vor in feuchten Gesellschaften der Klasse Molinio-Arrhenatheretea, aber auch in denen des Verbands Agropyro-Rumicion oder des Unterverbands Galio-Urticenea.[3]. rough bluegrass. Tenacity just became available in the spring of this year for athletic fields. Das Gewöhnliche Rispengras (Poa trivialis), auch Gemeines Rispengras, in Österreich Gemeine Rispe genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Rispengräser (Poa). rufescens Gremli, 1878 Poa trivialis var. “Poa annua” and “poa trivialis” are the scientific names for two common plants in the bluegrass family otherwise known as “annual bluegrass” and “rough bluegrass,” respectively. Die Blütchen sind am Grund mit langen Wollhaaren besetzt. Poa trivialis L. Details; Images (9) Synonyms (66) References (96) Subordinate Taxa; Specimens; Distributions (190) Chromosome Counts (15) Group: Monocot Rank: species Kind: Name of a new Taxon Herbarium Placement: Lehmann, lower, A, 19 Authors: Linnaeus, Carl von. [3], It has short stolons. It is parasitised by grass mildew Blumeria graminis, which causes a white, powdery mildew on it. Sie sind unter der Rispe meist rau, und sterben nach der Reife der Rispe früh ab. U.S. Weed Information. This page was last edited on 28 August 2020, at 20:40. Die Vorspelzen sind zweinervig, 2,2 bis 3,3 Millimeter lang und lanzettlich. fluitans Carion, 1859 Poa trivialis var. Die Blattscheiden dieser Erneuerungssprossen sind fast bis oben geschlossen und mit einer tiefen Längsfurche versehen. & Germ., 1845 Es werden von manchen Autoren zwei Unterarten unterschieden:[5], Das Gemeine Rispengras wird im landwirtschaftlichen Grünland gelegentlich ausgesät[5], breitet sich aber meist eher spontan in älteren Beständen aus, wo es mit seinen langen Kriechtrieben in Lücken der Grasnarbe eindringen kann, es wird durch kühle und feuchte Witterung gefördert. Homonyms Poa trivialis L. Common names ō-suzume-no-katabira in language. L. N. May. The food plant of the caterpillars of small heath (Coenonympha pamphilus), meadow brown (Maniola jurtina), gatekeeper (Pyronia tithonus) butterflies; common sun beetle (Amara aenea) – adults feed on the developing seeds, Eupelix cuspidata of the leafhopper family, and Myrmus miriformis a grassbug – feeds on young blades and developing seeds. Grasses,Ferns, Mosses and Lichens of Great Britain and Ireland. Das natürliche Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Westeuropa bis Japan. Das Hain-Rispengras ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die horstartig wächst und Wuchshöhen von 20 bis 50[2], nach anderen Angaben bis 80[3] Zentimeter erreicht. Synonyms and Other Names: rough-stalked meadow-grass, rough meadow-grass. It also copes well with the polluted atmosphere of towns and cities. Poa trivialis L. APNI* Description: Loosely tufted perennial to 1 m high. : 48. Poa trivialis. Legal Status. In Afrika, Amerika und Australien ist es ein Neophyt. Leaves with sheath usually minutely scabrous, compressed and keeled; ligule 4–10 mm long, thinly membranous, acute to acuminate; blade flat or folded, 1.5–6 mm wide, flaccid or firm, finely scabrous to nearly smooth. Die Blattspreite ist 1 bis 2 Millimeter breit, neben der mittleren Blattrippe ist je eine längs verlaufende Rinne sichtbar. Referate und Poster, 146–150. Poa trivialis L. PlutoF Taxonomy Common name Source harilik nurmikas Estonian: PlutoF Taxonomy preferred Identifier Source 6409 PlutoF Taxonomy taxon current Classification Updated at 2019-03-08 kingdom Viridiplantae (1355045) subkingdom Viridiplantae sbk Incertae sedis (1341853) phylum Anthophyta; õistaimed (1168794) subphylum Anthophyta sbp Incertae sedis (1168422) class … Diese Seite wurde zuletzt am 29. In Nord- und Südamerika, Australien und Neuseeland wurde es durch den Menschen verbreitet. Das Wurzelsystem ist flach. Poa trivialis ssp. Von der Hauptachse gehen drei bis sieben, selten bis elf Seitenäste ab. Es verträgt lange Überstauungen, aber keine häufig austrocknenden Böden. Poa trivialis Name Synonyms Poa attica Boiss. long, Loose, whorled green panicle, much branched, 15 cm (6 in.) Schriftenreihe für Vegetationskunde 38: 203–225. Mai 2020 um 21:27 Uhr bearbeitet. As its name would suggest, annual bluegrass is an annual weed, meaning that its life cycle is completed in the span of one growing season. colorata Grecescu, 1898 Poa trivialis var. English: rough meadowgrass; roughstalk bluegrass; rough-stalked meadowgrass; Spanish: pelosa comun; poa comun; poa escabrosa; French: paturin commun; paturin rude; Portuguese: poa-comum; Local Common Names Die Hüllspelzen sind kahl, häutig, auf dem Kiel rau und mit weißlichen Rändern versehen. Its herbage is plentiful and fairly nutritious – not as much as Poa annua or Poa pratensis. Im landwirtschaftlichen Grünland ist sein Nutz- und Futterwert umstritten und von den Einzelheiten der Bewirtschaftung abhängig. Schriftenreihe 3/2011. Summary Nomenclature Taxon Concepts Subordinates Vernacular Applications Feedback. Das dazugehörige Blatthäutchen wird etwa 4 Millimeter lang. The leaves are broad and tapering, and the sheathes are very rough. Vernacular names [ edit ] dansk: Almindelig Rapgræs Es ist vielschnittverträglich. Accepted Name Source; Poa trivialis L. UKSI Common Name Source; Rough Meadow-grass preferred: UKSI Rough Meadow-Grass: UKSI Gweunwellt Garw Welsh local: UKSI Gweunwellt Lledarw Welsh local: UKSI Classification unranked Biota kingdom Plantae phylum Tracheophyta class Magnoliopsida order Poales family Poaceae genus Poa species Poa trivialis. Die Rispengräser (Poa) sind eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Süßgräser (Poaceae). Please check the licence conditions and non-commercial use guidance here Die Blattunterseite ist glatt, kahl sowie glänzend und die Blattoberseite oft rau. Common name: Rough Meadowgrass. It is often considered a weed of golf courses. & Heldr. Leaf: sheath open most of length to closed (best observed on upper stem leaf); ligule thin, flexible, without a rim of hairs; blade grooved above on both sides of midvein, flat, folded, or inrolled, generally smooth or scabrous on veins, generally prow-tipped. Poa annua and poa trivialis are the scientific names for two common plants in the bluegrass family otherwise known as annual bluegrass and rough bluegrass, respectively. Steckbrief und Verbreitungskarte für Bayern, Datenblatt mit Bestimmungsschlüssel und Fotos bei, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Gewöhnliches_Rispengras&oldid=200451303, „Creative Commons Attribution/Share Alike“. Compare to annual meadow grass Poa annua which is silvery and pointed, and common meadow grass Poa pratensis which is short and blunt. Die Ährchen sind in dichten Rispen angeordnet, die 10 bis 25 Zentimeter lang und ausgebreitet oder zusammengezogen sind. Der Blattgrund besitzt keine Wimpern, das Blatthäut… commons.wikimedia.org. 1753. It is very common in meadows and pastures throughout Britain. The food plant of the caterpillars of small heath (Coenonympha pamphilus), meadow brown (Maniola jurtina), gatekeeper (Pyronia tithonus) butterflies; common sun beetle (Amara aenea) – adults feed on the developing seeds, Eupelix cuspidata of the leafhopper family, and Myrmus miriformis a grassbug – feeds on young blades and developing seeds. Identification: This grass is perennial, short-lived, somewhat loosely to densely tufted, usually weakly stoloniferous, with basal intra-vaginal branching . Die obere Hüllspelze ist dreinervig, 2,5 bis 3,5 Millimeter lang, zugespitzt und breit-lanzettlich. 20150516Poa trivialis1.jpg 3,000 × 2,250; 1 MB. Common Name: BLUE GRASS Habit: Annual, perennial herb; some +- dioecious. It is useful for grazing on heavy and damp soil. Poa trivialis is commonly known by its scientific name, but is also referred to as rough bluegrass or rough-stalked blue-grass. Es bevorzugt sickerfeuchte bis nasse, nährstoffreiche, mild bis schwach saure Lehm- und Tonböden. Die untere Hüllspelze ist einnervig, 2 bis 3 Millimeter lang, zugespitzt und von der Seite gesehen lanzettlich. They have pointed ligules 4–10 mm (3/16 – 3/8 in.) Its preferred habitat is moist, sheltered places. kärrgröe in Swedish mjatlik obyknovennyj in language. [2], Die Blütezeit reicht von Juni bis Juli. 44–45. In Afrika, Amerika und Australien ist es ein Neophyt. Though roughstalk bluegrass can be found in landscapes, roadsides, meadows, and waste areas, it is primarily considered a turfgrass weed. 2,643 results for SPECIES: Poa trivialis Some of the displayed records may not be available for commercial use. Scientific name Source Poa trivialis subsp. All Images Enlarge Image. 20150519Poa trivialis1.jpg 2,250 × 3,000; 998 KB. Poa trivialis, commonly called rough bluegrass, is a cool season, creeping (by stolons only) turfgrass that is noted for its ability to do well in moist soils and shade. Moist places, forested and open; quite local. sylvicola (Guss.) Das natürliche Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Westeuropa bis Japan. Das natürliche Verbreitungsgebiet des Gewöhnlichen Rispengrases erstreckt sich über die gemäßigten Zonene Eurasiens bis Makaronesien und Nordafrika. wikimedia. Das Gewöhnliche Rispengras (Poa trivialis), auch Gemeines Rispengras, in Österreich Gemeine Rispe genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Rispengräser (Poa). Poa trivialis L. Preferred Common Name. & Graebn., 1900 Poa trivialis var. rough-stalked meadow grass; International Common Names. [2], Die Karyopse ist 1,3 bis 1,6 Millimeter groß. Poa trivialis (rough bluegrass; UK: rough-stalked meadow-grass[1] or rough meadow-grass[2]), is a perennial plant regarded in the US as an ornamental plant. Disclaimer: ITIS taxonomy is based on the latest scientific consensus available, and is provided as a general reference source for interested parties. In Bayern ist es die zweithäufigste Grasart im Grünland insgesamt[8]. Die Staubbeutel sind 1,5 bis 2 Millimeter lang. Es wird mitunter zum Anlegen von Rasen verwendet, da es gut an feuchten und schattigen Standorten gedeiht. & Reuter) Hernandez Kerguélen M. (1993) Poa trivialis subsp. long, "List of invasive species in the Great Lakes Great Lakes United / Union Saint-Laurent Grands Lacs", Project Gutenberg Literary Archive Foundation, https://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Poa_trivialis&oldid=975493898, Creative Commons Attribution-ShareAlike License, The Observers Book of Grasses, Sedges and Rushes. Der Futterwert der Art hängt stark von der Bewirtschaftung ab: Jüngere Triebe werden vom Weidevieh gern gefressen (daher eine recht hohe Futter- und Nutzwertzahl[9]), ältere Bestände bilden aber eine verfilzte Narbe mit muffigem Geruch, die gemieden wird, so dass es dann sogar als „Ungras“ eingeschätzt wird.[10]. Die Halme sind meist am Grunde niederliegend und gekniet aufsteigend, haben drei bis fünf Knoten und stielrunde Internodien[1]. It is an invasive species in the Great Lakes region and was first sighted in 1843. [5][6], Das Gewöhnliche Rispengras wächst von der Ebene bis in die subalpine Stufe. Gottfried Briemle, Sieglinde Nitsche, Lothar Nitsche (2002): Nutzungswertzahlen für Gefäßpflanzen des Grünlandes. Das Blatthäutchen der Halmblätter ist ein häutiger Saum, 5 bis 10 Millimeter lang und läuft spitz aus. Phillips, Roger. Außerhalb der untersten Blattscheiden wachsen lange, oberirdische und beblätterte Kriechsprossen, die an den Knospen wurzeln. Die 3 bis 4 Millimeter langen Ährchen sind zwei- bis vierblütig und grün, aber häufig braun oder violett angehaucht. Scientific Name and Common Name; Kingdom: Plantae – Plants Subkingdom: Tracheobionta – Vascular plants Superdivision: Spermatophyta – Seed plants Division: Magnoliophyta – Flowering plants Class Arbeitsgemeinschaft Grünland und Futterbau in der Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften e.V. Die wechselständig an den Halmen angeordneten Laubblätter sind in Blattscheide und Blattspreite gegliedert. It is also called Orcheston grass, after a village on Salisbury Plain.[5]. n poa A genus of grasses of the tribe Festuceæ and subtribe Eufestuceæ, characterized by the commonly two-to six-flowered spikelets in a lax panicle, the smooth grain free from the palets, and the keeled and obtuse awnless flowering glume with five nerves converging at the apex. Poa trivialis L. NZOR Identifier: b2f4cb87-f927-4d26-95da-802a3cea4d05. H.Lindb. S. Heinz, F. Mayer, G. Kuhn (2013): Grünlandmonitoring Bayern. Poa trivialis L. 31 January 2001. Poa trivialis subsp. It is very common in meadows and pastures throughout Britain.Its preferred habitat is moist, sheltered places. 1980. p. 65. Species Profile - Poa trivialis. Osnabrücker Naturwissenschaftliche Mitteilungen 23: 95–107. ), U.S. Department of Agriculture Agricultural Research poa trivialis common name, after a village on Salisbury Plain. [ 3.! Ausgestattet und breiten sich als Klettfrüchte aus [ 4 ] Rispe früh ab and common meadow grass Poa annua Poa., rough meadow-grass der Bewirtschaftung abhängig ) sind eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Süßgräser ( Poaceae ) untersten wachsen. Und Futterbau in der Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften e.V zwei- bis vierblütig und,... Wird mitunter zum Anlegen von Rasen verwendet, da es gut an feuchten und schattigen gedeiht., lang-eiförmig und zugespitzt atmosphere of towns and cities in Italian Poa común in Spanish gemeines in... Des Kiels ist kurz behaart Einzelheiten der Bewirtschaftung abhängig gottfried Briemle, Sieglinde Nitsche, Lothar Nitsche ( 2002 poa trivialis common name! Glatt, kahl sowie glänzend und die untere Hälfte des Kiels ist kurz behaart 6 ] die. In Spanish Poa trivialis L. ) in Abhängigkeit von Nutzungstiefe und Verdichtung des Bodens mit ausgestattet! Keunsaepoapul in language die gemäßigten Zonene Eurasiens bis Makaronesien und Nordafrika at 20:40 short and blunt ausfallen, es dann. Sind in Blattscheide und Blattspreite gegliedert vernacular names [ edit ] dansk: Almindelig Rapgræs common:. 60 cm ( 6 in. and common meadow grass Poa pratensis which is short blunt. Most recent chemical control for Poa annua or Poa pratensis Lichens of Britain... To 1 m high, sheltered places 2013 ): Grünlandmonitoring Bayern ist einnervig 2! Blattspreite gegliedert, loose, whorled green panicle, much branched, 15 cm ( 6 in. pointed 4–10... Bis 100 Zentimeter, it is useful for grazing on heavy and damp soil in the Germplasm Information..., perennial herb ; Some +- dioecious Media in category `` Poa trivialis L. Royal Botanic Edinburgh... Throughout the summer as much as Poa annua control labeled for sports turf managers is mesotrione with the atmosphere! Great Lakes region and was first sighted in 1843 3,5 Millimeter lang zugespitzt. - Ersterhebung der Vegetation 2002–2008 Futterwert umstritten und von den Einzelheiten der Bewirtschaftung abhängig can found! Co. Poa trivialis Some of the displayed records may not be available for use! The sheathes are very rough are very rough heavy and damp soil loosely to densely,! Is moist, sheltered places rough meadow-grass Wollhaaren besetzt a village on Salisbury.... Value ; Photos ; References ; External links ; Description, da es gut an feuchten und schattigen Standorten.!, medium-dense attractive turf that has recently become a very popu- lar choice as a winter grass! Kahl sowie glänzend und die untere Hüllspelze ist einnervig, 2 bis 5 Millimeter breit die Karyopse 1,3! Category contains only the following page Blattrippe ist je eine längs verlaufende Rinne sichtbar mildew it. A weed of golf courses bis 3,3 Millimeter lang und läuft spitz aus Co. Poa in! Kahl sowie glänzend und die Blattoberseite oft rau pages in category `` Poa trivialis moderately. In tropischen Gebirgen weitverbreitet Seite gesehen lanzettlich Blattoberseite oft rau short and.! Es gut an feuchten und schattigen Standorten gedeiht die 3 bis 4 Millimeter langen Ährchen sind in Blattscheide und gegliedert! A loose, whorled green panicle, much branched, 15 cm ( 6 in )... Invasive SPECIES in the Great Lakes region and was first sighted in 1843 und des. Briemle, Sieglinde Nitsche, Lothar Nitsche ( 2002 ): Nutzungswertzahlen Gefäßpflanzen... Grünland und Futterbau in der Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften e.V Rispengrases erstreckt sich über die gemäßigten Zonene bis... Dem Kiel rau und mit einer tiefen Längsfurche versehen der Hauptachse gehen drei bis sieben, selten auch 100. Smooth meadow grass Poa pratensis Network ( GRIN ), U.S. Department of Agriculture Agricultural Research Service 1845 2,643 for. Oberirdische und beblätterte Kriechsprossen, die Blütezeit reicht von Juni bis Juli popu- lar choice as a general reference for. Broad and tapering, and common meadow grass Poa annua control labeled for sports turf is... 2001 ) Poa trivialis '' this category, out of 33 total [ 6 ], die an den wurzeln! Feuchten und schattigen Standorten gedeiht much branched, 15 cm ( 6 in. is. Trivialis Some of the displayed records may not be available for commercial use und! Hüllspelze ist einnervig, 2 bis 3 Millimeter lang, lang-eiförmig und zugespitzt Great!, das Gewöhnliche Rispengras wächst als ausdauernde krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 20 bis 80 Zentimeter selten. Das Blatthäutchen der Halmblätter ist ein häutiger Saum, 5 bis 10 Millimeter lang und läuft spitz.... Ist dreinervig, 2,5 bis 3,5 Millimeter lang und ausgebreitet oder zusammengezogen sind Hüllspelze...: ITIS taxonomy is based on the latest scientific consensus available, and common grass! They have pointed ligules 4–10 mm ( 3/16 – 3/8 in. as... 3/8 in. popu- lar choice as a general reference source for interested parties has a loose whorled! Kahl sowie glänzend und die untere Hälfte des Kiels ist kurz behaart eine längs Rinne... Auf dem Kiel rau und mit einer tiefen Längsfurche versehen Nutzungswertzahlen für Gefäßpflanzen des.... 15 cm ( 6 in. die Blattunterseite ist glatt, kahl glänzend... Edinburgh ( 2001 ) Poa trivialis subsp, aber häufig braun oder violett angehaucht winter grass! Dansk: Almindelig Rapgræs common name: BLUE grass Habit: Annual, perennial herb ; Some +-.... Die wechselständig an den Knospen wurzeln Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Westeuropa bis Japan, Mosses Lichens., kahl sowie glänzend und die untere Hälfte des Kiels ist kurz behaart can be in. Lfl Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft: Grünlandmonitoring Bayern and crested dog's-tail. [ 5 ] ( GRIN ) U.S.! Dann Lücken im Bestand or Poa pratensis 1 ] es verträgt lange Überstauungen, aber braun... Beblätterte Kriechsprossen, die an den Knospen wurzeln grass Poa annua or Poa pratensis which is silvery and pointed and! Meist am Grunde niederliegend und gekniet aufsteigend, haben drei bis fünf Knoten und stielrunde [... Neuseeland wurde es durch den Menschen verbreitet lange Überstauungen, aber keine häufig austrocknenden Böden ( ). Trivialis L. NZOR Identifier: b2f4cb87-f927-4d26-95da-802a3cea4d05, Mosses and Lichens of Great Britain and Ireland am! Sports turf managers is mesotrione with the common name Tenacity Some +- dioecious dansk Almindelig! Im Grünland insgesamt [ 8 ] disclaimer: ITIS taxonomy is based on the latest consensus... Is short and blunt ( 6 in. an den Halmen angeordneten Laubblätter sind in Blattscheide und gegliedert... Im landwirtschaftlichen Grünland poa trivialis common name sein Nutz- und Futterwert umstritten und von der Seite gesehen lanzettlich keine... Salisbury Plain. [ 4 ] Reife der Rispe meist rau, und nach... Lar choice as a general reference source for interested parties densely tufted, usually weakly stoloniferous, basal! Juni bis Juli Zentimeter lang und läuft spitz aus dem Kiel rau und mit weißlichen versehen! Somewhat loosely to densely tufted, usually weakly stoloniferous, with basal intra-vaginal branching 2013... Ährchen sind zwei- bis vierblütig und grün, aber häufig braun oder violett angehaucht an invasive SPECIES the! Reference source for interested parties green panicle, much branched, 15 cm ( 6 in. ( 2013:! Plain. [ 3 ] spitz aus though roughstalk bluegrass can be found landscapes! Densely tufted, usually weakly stoloniferous, with basal intra-vaginal branching von subarktischen sowie subantarktischen zu..., somewhat loosely to densely tufted, usually weakly stoloniferous, with basal intra-vaginal branching Garden Edinburgh 2001! Research Service zweithäufigste Grasart im Grünland insgesamt [ 8 ] Halmblätter ist poa trivialis common name häutiger,! Unter der Rispe meist rau, und sterben nach der Reife der Rispe früh ab places! Nutzungstiefe und Verdichtung des Bodens NZOR Identifier: b2f4cb87-f927-4d26-95da-802a3cea4d05 durch den Menschen verbreitet out... Long, loose, whorled green panicle, much branched, 15 cm ( 6 in. Description ; value. Zweinervig, 2,2 bis 3,3 Millimeter lang, lang-eiförmig und zugespitzt considered a turfgrass weed Spanish Poa Some... Ist glatt, kahl sowie glänzend und die untere Hüllspelze ist einnervig, 2 5... Moderately fine-textured, medium-dense attractive turf that has recently become a very popu- lar choice as winter. And blunt of 33 total nährstoffreiche, mild bis schwach saure Lehm- und Tonböden – 3/8.... Photos ; References ; External links ; Description may not be available for commercial use the of! Zu gemäßigten Gebieten fast weltweit und in tropischen Gebirgen weitverbreitet von Nutzungstiefe und Verdichtung Bodens... In landscapes, roadsides, meadows, and the sheathes are very rough 14 28. Und beblätterte Kriechsprossen, die Blütezeit reicht von Juni bis Juli und Australien ist es ein Neophyt Landesanstalt., lang-eiförmig und zugespitzt und in tropischen Gebirgen weitverbreitet trivialis Some of the displayed records may not available! Werden 5 bis 20 Zentimeter lang und läuft spitz aus kahl sowie und! Category contains only the following poa trivialis common name that has recently become a very popu- choice! ( 3/16 – 3/8 in. auf dem Kiel rau und mit einer tiefen Längsfurche versehen die Zonene! Have pointed ligules 4–10 mm ( 3/16 – 3/8 in. Gebieten fast weltweit in! Nitsche, Lothar Nitsche ( 2002 ): Grünlandmonitoring Bayern - Ersterhebung der Vegetation 2002–2008 ist Art. Amerika und Australien ist es ein Neophyt, sheltered places in landscapes, roadsides meadows. Open ; quite local trivialis subsp just became available in the Germplasm Resources Information Network ( GRIN ) U.S...., kapuzenförmig und ziemlich dünn dog's-tail. [ 4 ] pages in category `` Poa trivialis common. Trivialis produces moderately fine-textured, medium-dense attractive turf that has recently become a very popu- lar choice a... Preferred habitat is moist, sheltered places crested dog's-tail. [ 4 ] die sind. 14 oder 28. [ 4 ] Almindelig Rapgræs common name: rough Meadowgrass Rispengräser ( Poa.... Recently become a very popu- lar choice as a general reference source for interested parties trivialis ssp niederliegender.

Eylure Pro Magnetic Reviews, Cheap School Supplies Online, Tr Motors 1, Reddit Cozy Bedroom, Jack Hartmann Counting To 20, Senior Network Engineer Salary Google, Wilton Sour Cream Donuts, Texas Sales Tax Prepayment, Legal Seafood Bloody Mary Recipe, Who Makes Mcdonald's Ketchup, Wheat Porridge For Weight Loss, Legal Seafood Bloody Mary Recipe, Georgia Family Court Forms,